Am 8. Dezember 2020 erörterten wir in einer virtuellen After-Work-Session, wie man auch in ungewöhnlichen Zeiten den Horizont erweitern kann.

Die meisten Büros und Co-Working-Spaces erinnern an Geisterstädte, denn ihre Bewohner sitzen alle zu Hause vor dem Bildschirm und winken in eine Kamera oder suchen verzweifelt den „Mute“-Knopf. In Kinos, Theatern und Restaurants bleiben die Lichter aus. Wir laufen von Masken geschützt, immer auf Abstand bedacht und jedem Unbekannten ausweichend  durch die Städte.

Die Digitalisierung bekommt plötzlich einen Schub. An vielen Ecken erleben wir eine aberwitzige Spaltung der Gesellschaft. Und irgendwer fragt irgendwo gerade ganz sicher: Wollen wir mal spazieren gehen?

Ein Pa­ra­dig­men­wech­sel findet statt und nur wer mitredet, gestaltet ihn aktiv. Zusammen mit LuBu und unseren Gästen fragten wir uns: Sind zufällige Begegnungen, die uns bereichern, auch in Zeiten von Social Distancing möglich? Wie schaffen wir es, uns mit anderen auszutauschen und neue Perspektiven kennenzulernen?

Yuge Lei

Yuge Lei

The Local Huddle

Yuge ist Ökonomin und als Beraterin seit über 10 Jahren in der internationalen Entwicklungszusammenarbeit tätig. Aktuell befindet sie sich in der Gründung von „The Local Huddle“, einer Crowdfunding Plattform mit dem Ziel Lokalwirtschaft nachhaltig zu stärken.

Daniel Schäfer

Daniel Schäfer

Society of Mind

Daniel unterstützt Unternehmen und Organisationen dabei, ihre Zusammenarbeit zwischen dezentralen Teams und Freelancern zu verbessern: Wenn Menschen weltweit zusammenarbeiten, als wären sie an einem Ort, entsteht eine Society of Mind.

zur Übersicht