Am 27 November 2019, 19:00 trafen wir uns, um herauszufinden: Wie wollen wir in Zukunft leben und arbeiten?

Starre Ablaufpläne. Lange Arbeitszeiten. Mangelndes Vertrauen. Theoretische Vielfalt. Hartnäckiges Silodenken:

Die Altlasten der Industrialisierung sind in Zeiten der digitalen Transformation omnipräsent – unser Arbeitsalltag wird von ihnen maßgeblich bestimmt. Währenddessen verschwimmen die Grenzen zwischen Beruf und Freizeit langsam. Vokabeln wie „Agile Mindset“, „Remote Work“ oder „Servant Leadership“ dominieren Management-Seminare.

Wie gehen Unternehmen mit den Herausforderungen um? Was ist nur PR-basierter Schein und was gelebte Realität? Wird eine Human Resources-Abteilung Arbeitnehmer zukünftig wirklich wie Menschen behandeln und nicht wie ersetzbare Ressourcen? Können Tischkicker und frisches Obst Wunder bewirken? Helfen Bürohunde, neue Unternehmenswerte zu implementieren? Wie sieht ein neues Leben in Zeiten von New Work aus? Ist es in dieser Umbruchphase für Freelancer leichter, alles unter einen Hut zu bringen? Oder leiden sie frei, selbst und ständig?

Ein Pa­ra­dig­men­wech­sel findet statt und nur wer mitredet, gestaltet ihn aktiv. Teil einer äußerst regen Diskussion waren unsere Gäste:

Lia Backendorf

Lia Backendorf

#FORTSCHRITT

Lia ist Consultant und Expertin für die Agrarwirtschaft.

Human Nagafi

Human Nagafi

1789

Human ist Gründer und Vorstand der 1789 Innovations AG.

Kirsti Pärssinen

Kirsti Pärssinen

Frankfurter Buchmesse

Kirsti sorgt bei der Frankfurter Buchmesse für den Erfolg von Veranstaltungen. 

TEAM

Köstliche Snacks

FoodVoJu

Unterstützung bei der Organisation

Techettes und die Herren der Schöpfung

Bildmaterial

Graphic Recording: Kathe Büttner
Fotos: Farideh Diehl

zur Übersicht